Hier können Schokolade-Fans nicht widerstehen

Schokotorten und leckere Kuchen, Cupcakes, Muffins, Brownies oder Cookies… die Liste der Leckereien, die mit Schokolade einfach noch besser schmecken, ist geradezu endlos! Wir haben zum Tag der Schokolade die besten Buchtipps für Naschkatzen zusammengestellt.

In „Véroniques kleine Klassiker“ (erschienen im Becker Joest Volk Verlag) verrät Véronique Witzigmann ihre Lieblingsrezepte für Süßes. Ihr Motto: klein, aber fein. Ihre Minikuchen sind einfach zu backen und unwiderstehlich!

Wieso mögen wir manche Lebensmittel besonders gerne und andere gar nicht? Dr. Klaus Dürrschmid entführt uns in die faszinierende Welt der Sinne und zeigt, wie unser Geschmacksempfinden funktioniert. „Zungenbekenntnisse“ (erschienen im Brandstätter Verlag) ist anschaulich, amüsant und steckt voller Aha-Momente!

Genial einfach und schnell: So funktionieren alle Rezepte in „Cake“ (erschienen im at Verlag). Die Kuchen von Ursula Furrer-Heim sind besonders saftig und benötigen nur wenige Zutaten. In der Kastenform sind sie praktisch zu transportieren – der Hit beim nächsten Kaffeekränzchen!

Frida Skattberg stellt in „Schokosünden“ (erschienen im LV.Buch Verlag) die leckersten schwedischen Rezepte für Schokoliebhaber vor. Mit farbenfrohen Glasuren, cremigen Füllungen oder knusprigen Böden zaubert sie im Handumdrehen eindrucksvolle Torten – ohne viele Stunden in der Küche zu verbringen!

Die perfekte Lektüre zu all diesen Schoko-Genüssen: „Der Duft von Schokolade“ von Bestseller-Autor Ewald Arenz, erschienen im ars vivendi Verlag. Der junge August wirbt mit außergewöhnlichen Schokoladenkreationen um die selbstbewusste Elena Palffy. Doch die Schöne umgibt ein dunkles Geheimnis… „Ein Roman über Lebensfreude, Machtspiele und Stillstand“ schreibt Evi Lell in ihrer Rezension für den Bayerischen Rundfunk.

Wir hoffen, Sie sind nun auf den Geschmack gekommen – und wünschen viele genussvolle Schokolade-Momente mit den Büchern der artfolio-Verlage!

 



© Copyright 1998-2020